Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Geschrieben von Ina

Samstag, 13.02.2016

Stadtjugendfeuerwehrwart Marco Schütte verabschiedet

Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Twistringen verlaß Stadtjugendfeuerwehrwart Marco Schütte ein letztes Mal den Jahresbericht.

Er berichtete von den vielen, verschiedenen Aktivitäten aus dem letzten Jahr wie von den Tätigkeiten während der wöchentlichen Dienste, der Ausflüge zur Bowlingbahn nach Vechta und in den Heidepark.

Auch die Teilnahme an der Halloweenveranstaltung und dem Weihnachtsmarkt in der Stadt standen in diesem Jahr auf dem Programm.

Berichtet wurde auch von dem großen Highlight, dem Zeltlager in Marhorst. Hier gab es trotz Evakuierung am ersten Lagertag und anfangs schlechtem Wetter viel Spaß mit zum Beispiel mal einem ganz anderen Nachtorientierungsmarsch, welcher wegen dem schlechten Wetter auf das Festzelt verlegt wurde.

Die 2 Gruppenführer berichteten von den Erlebnissen bei den Wettbewerben. Die Jugendsprecherin Jaqueline Kern gab einen Jahresrückblick aus Sicht der Jugendlichen.

Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen freut sich über die explodierten Mitgliederzahlen. Beeindruckend fand er auch die große Weihnachtsfeier, die erstmalig aufgrund der hohen Mitgliederzahl im Gymnasium stattfand.

Gelobt wurden die Jugendlichen vom stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Treichel. Die Evakuierung während des Zeltlagers ist sehr diszipliniert und ruhig abgelaufen.

Liam Nobis, Mike Reinhardt, Stephanie Kemper, Mika Lenz, Malte Schütte und Dennis Siedlecki wurden für die beste Dienstbeteiligung ausgezeichnet.

Jaqueline Kern wurde aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst der Ortsfeuerwehr Twistringen verabschiedet. Sie bekam als Andenken an ihre Jugendfeuerwehrzeit eine Armbanduhr. Da Jaqueline durch ihren Übertritt nun auch als Jugendsprecherin aussscheidet, wurde Sönke Pundt von den Jugendlichen als neuer Jugendsprecher gewählt. Seine Stellvertreterin wurde Aniko Barth.

Marco Schütte stellte sich aufgrund seiner neuen Tätigkeit als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Rüssen nicht zur Wiederwahl als Stadtjugendfeuerwehrwart. Hier wählten die Jugendlichen einstimmig Christina Haberkamp als ihre neue Stadtjugendfeuerwehrwartin.

Bürgermeister Martin Schlake dankte Marco für sein 20-jahriges Arrangement in der Jugendarbeit und wünschte seiner Nachfolgerin Christina alles Gute.

Zu guter Letzt verabschiedeten das Betreuerteam und die Jugendlichen ihren Stadtjugendfeuerwehrwart Marco mit einer tollen Überraschung.


Druckansicht | Senden | Hits: 877 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.