PKW-Brand

Geschrieben von Jens Meyer

Donnerstag, 24.09.2015
Einsatzart: Kleinbrand
Erste Alarmierung um 21:44 Uhr über Sirenen

Ein vor einem Carport abgestellter PKW war aus vermutlich technischem Defekt in Brand geraten. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf das Objekt und ein angrenzendes Wohnhaus.

Gegen 21:45 wurde Vollalarm für die Ortsfeuerwehr Twistringen ausgelöst. 36 Kräfte und 7 Fahrzeuge rückten unter der Leitung von Ortsbrandmeister Matthias Harms aus. Vorsorglich war auch ein Rettungswagen mit alarmiert worden. Die Besatzung musste aber nicht tätig werden.

Im Heinrich-Heine-Ring brannte ein PKW. Die enge Bebauung machte den Einsatz zu Anfangs sehr brisant.
Anwohner verhielten sich vorbildlich und wiesen die Feuerwehr schon von weitem ein, so dass diese nicht lange suchen mussten.

Flammen schlugen aus dem Motorraum. Das Carport war bereits leicht in Mitleidenschaft gezogen. Nachbarn unternahmen erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch.

Das Feuer wurde dann von einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit 1 C-Rohr schnell gelöscht. Fast vor der Haustür befand sich ein Hydrant, welcher aber nicht genutzt werden musste.

Um ein Wiederaufflammen zu verhindern, musste die Batterie des Fahrzeuges abgeklemmt werden. Hier half das Crash-Recovery-System. Dies zeigte an, dass sich die Batterie im Kofferraum befand. Aufgrund der Beschädigungen am Fahrzeug war es sehr aufwändig diese abzuklemmen.

Nach gut 30 Minuten war der Einsatz für die Kräfte aus Twistringe und Marhorst beendet.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 36
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, TLF 16/25, DLK 18/12, LF 16, GW-Logistik, GW-Z, MTW (Jfw),

Weitere Kräfte:

RTW DRK Rettungswache Bassum mit 2 Kräften

Druckansicht | Senden | Hits: 1300 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.