Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Geschrieben von Jens Meyer

Sonntag, 24.06.2018
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 08:23 Uhr über große Schleife

Zu eine Verkehrsunfall auf der Harpstedter Straße wurde die Ortsfeuerwehr Twistringen mit Löschgruppe Marhorst am Sonntagmorgen alarmiert.

Der Fahrer eines SUV war aus unbekannter Ursache auf seiner Fahrt Richtung Twistringen ungebremst nach links von der Fahrbahn abgekommen und ist dann an einer Gartenmauer zum stehen gekommen. Es wurde vermutet, dass er in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Bei eintreffen der ersten Kräfte wurde er aber schon vom Rettungsdienst befreit und mit schweren Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt.

Im Kofferraum befand sich ein Hund im Transportkäfig. Der Kofferraum musste mit hydraulischem Rettungsgerät geöffnet werden. Ein bekannter des Fahrers nahm sich diesem an.

Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel aufgenommen.

Für die Rettungs- und bis zum Schluss der Bergungsarbeiten war die Landesstraße 341 für gut 90 Minuten voll gesperrt.

Eine Anwohnerin versorgte die Einsatzkräfte mit frischem Kaffee, welcher dankend angenommen wurde.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 26
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, GW-Logistik,

Weitere Kräfte:

NEF + RTW Rettungswache Bassum
Polizei mit 6 Beamten

Bilder:



Druckansicht | Senden | Hits: 1872 |

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.