Dampflok macht Halt in Twistringen

Geschrieben von Jens Meyer

Samstag, 09.06.2018
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 09:45 Uhr über Telefon

Schon reichlich Erfahrung haben die Kräfte der Ortsfeuerwehr Twistringen mit der Betankung von Dampflokomotiven sammeln können.

Am vergangenen Samstag gegen 10 Uhr war es mal wieder soweit. Die Lage und der gute Ausbau des Twistringer Bahnhofes sind ideal für einen Zwischenstopp.

Klaus Krebs trommelte kurzfristig mehrere Leute zusammen. Eine kurze Schlauchleitung wurde aufgebaut, das HLF20 als Verstärker dazwischen und nach wenigen Minuten waren Tender und der Tank in der Lokomotive wieder befüllt.

Die Feuerwehrleute nutzen die Chance sich dieses historische Gefährt näher anzuschauen. Fahrgäste vertraten sich auf dem Bahnsteig die Beine.

Während des Aufenthaltes dann die Hiobsbotschaft: die Feuerwehr, welche auf der Rückfahrt die Betankung vornehmen sollte, musste kurzfristig absagen.

Die Twistringer erklärten sich dann spontan bereit, um 22 Uhr wieder am Bahnhof zu sein. Beide Aktionen verliefen ohne Probleme.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 18
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
HLF 20,

Bilder:

Druckansicht | Senden | Hits: 222 |

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.