Verkehrsunfall

Geschrieben von Jens Meyer

Montag, 07.05.2018
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 14:12 Uhr über Sirenen

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Twistringen, Rüssen und Natenstedt am Montagnachmittag alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist ein Mann mit seinem PKW auf der Fahrt von Vechta in Richtung Twistringen von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug hatte sich überschlagen und kam dann auf einem Feld auf der Fahrerseite zum liegen.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war der Fahrer ansprechbar in seinem Fahrzeug. Er war nicht eingeklemmt, konnte sich aber nicht selbst befreien.
Der Notarzt aus Diepholz entschied, eine schonende Rettung durchzuführen. Aufgrund dessen wurde das Fahrzeugdach aufgeschnitten und der Mann mittels Spinboard aus dem Auto geholt.
Mit einem Rettungshubschrauber wurde er einem Krankenhaus zugeführt.

Der Einsatz unter Leitung von Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen dauerte gute 60 Minuten.
Die Landesstraße war für diese Zeit zwischen den Ortsteilen Natenstedt und Rüssen voll gesperrt worden.

Bei diesem Einsatz waren neben Twistringer Polizeibeamten auch Beamte aus dem Landkreis Vechta vor Ort. Ebenfalls aus diesem Landkreis war ein Rettungwagen der Malteser.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 25
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Rüssen
TSF,

Weitere Kräfte:

OrtsFW Rüssen mit TSF-W
OrtsFW Natenstedt mit TSF
OrtsFW Twistringen mit HLF20 und ELW1 gesamt 25 FW-Leute
RWT Malteser Vechta
Notarzt DRK Diepholz
Rettungshubschrauber
Polizei aus LK DH + VEC mit 4 Beamten

Bilder:

Druckansicht | Senden | Hits: 1925 |

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.