Kleinbrand

Geschrieben von Jens Meyer

Sonntag, 25.02.2018
Einsatzart: Kleinbrand
Erste Alarmierung um 01:32 Uhr über kleine Schleife

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in der Nacht zum Sonntag ein Mülleimer an einer Holzhütte an der Kampstraße in Brand. Die Feuerwehr Twistringen wurde über die kleine Pieperschleife alarmiert.

Noch bevor das 1. Fahrzeug ausrücken konnte, gingen weitere Notrufe bei der FEL Diepholz ein. Die Hütte sollte nun im Vollbrand stehen und die Flammen bereits auf den Dachstuhl des angrenzenden Mehrfamilienhauses übergreifen.
Die Leitstelle erhöhte aufgrund dessen die Alarmstufe, und in Twistringen und Marhorst ertöten die Sirenen.

Wenige Augenblicke später traf dann das HLF20 mit Klaus Krebs als Einsatzleiter ein. Die Lage war glücklicherweise nicht ganz so schlimm wie angenommen.

Unter schwerem Atemschutz ging 1 Trupp zum Löschangriff vor. Die Flammen konnten mit wenig Wasser auf die Holzhütte eingedämmt werden. Das Mehrfamilienhaus wurde nicht beschädigt, die 3x4m große Hütte dagegen schwer.
Eine Löschwasserversorgung musste nicht aufgebaut werden.

Nach gut 45 Minuten war der Einsatz beendet.
Die Kräfte gingen sehr sorgsam vor. So wurde aufgrund der Witterung beim Abbau der Schläuche darauf geachtet, dass das Wasser am Rand der Straße abfließen konnte.
Die Hütte wurde von der Stromversorgung abgeklemmt.

Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 12
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, HLF 20, GW-Logistik,

Druckansicht | Senden | Hits: 658 |

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.