Einsätze am Wochenende

Geschrieben von Jens Meyer

Sonntag, 29.10.2017
Einsatzart: Kleinbrand
Erste Alarmierung um 13:54 Uhr über Sirenen

Das angekündigte Sturmtief bescherte der Ortsfeuerwehr Twistringen nicht viel Arbeit. Lediglich 2 Bäume mussten entfernt werden.
Am Samstag gab es zudem Vollalarm. In der Wachtelstraße sollte es in einer Wohnung brennen.

Hier hatten Nachbarn die piepsenden Rauchmelder gehört und deutlich Brandgeruch wahrgenommen. Sie sorgten bereits dafür, dass sich die Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus in Sicherheit brachten.
Sie wussten auch, dass der Bewohner der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss nicht zu Hause war.

Daher musste sich die Besatzung des zuerst eintreffenden HLF20 gewaltsam Zutritt zu der Wohnung verschaffen.

In der Küche fanden die Einsatzkräfte dann einen Topf auf dem Herd vor. Das Essen darin war angebrannt.
Nach der Belüftung war der Einsatz nach gut 30 Minuten unter Leitung von Ortsbrandmeister Matthias Harms beendet.
Die Besatzung des Rettungswagens aus Drentwede musste nicht tätig werden.

Gerechnet hatte man schon damit, dass die Wetterlage wieder für Einsätze sorgen sollte. So wurde um 05:05 Uhr (Winterzeit) die kleine Pieperscheife ausgelöst. In Binghausen blockierte ein Baum die Fahrbahn der B51.
Ein 2. Fahrzeug wurde nach Köbbinhausen geschickt. Hier lag eine 15m Tanne halbseitig auf der Landesstraße kurz hinter der Kreisgrenze im Landkreis Oldenburg.
Jeweils unter Einsatz der Motorkettensägen wurden die Bäume zerkleinert.

Auch diese Einsätze waren nach 30 Minuten unter Leitung vom stellv. Ortsbrandmeister Klaus Krebs mit 12 Kräften beendet.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 34
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, DLK 18/12, HLF 20, GW-Logistik, MZF, MTW (Jfw),

Weitere Kräfte:

Rettungsdienst Landkreis Diepholz GmbH mit RTW und 2 Kräften
Polizei

Druckansicht | Senden | Hits: 983 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.