brand 1

Einsatzarchiv der Feuerwehr Twistringen

Hier können sie nach allem veröffentlichten Einsatzmeldungen der Freiwilligen Feuerwehr Twistringen suchen. Sie haben die Möglichkeit Einsätze nach bestimmten Kriterien zu Filtern.


Einsatzbericht

 

Alarmierungsart: Meldeempfänger
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzkategorie: Technische Hilfe - Sonstige
Einsatzstichwort: Unwetterlage am Donnerstag

 
Datum: 19.05.2022
Uhrzeit: 17:24 Uhr
Einsatzdauer: 4 Std. und 40 Min.
Ort: diverse
Einsatzleiter: Einsatzleiter auswählen
 
Einsatzkurzbericht:

Die angekündigte Unwetterlage hat auch für Einsätze der Twistringer Feuerwehren gesorgt. Allerdings wurde das Stadtgebiet weitesgehend verschont.
Anders sah es in den benachbarten Städten und Gemeinden aus.

Gegen 17:24 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Twistringen alarmiert. Im Paradiesweg blockierte ein größerer Ast die Fahrbahn. 6 Kräfte rückten mit Gruppenführer Gerrit Huntemann aus und benötigten mit Motorkettensägen gut 20 Minuten, um das Hindernis zu beseitigen.

Kurz darauf wurde die Ortsfeuerwehr Borwede alarmiert. Auf der Kreisstraße Richtung Brelloh blockierte ein großer Baum die Fahrbahn. Dies wurde durch ankommende Feuerwehrkräfte bestätigt. Als stellv. Ortsbrandmeister Stefan Windeler und sein Team anrückten, hatten unbekannte "Heinzelmännchen" den Baum aber bereits in den Seitengraben gezogen. Eine Gefahr bestand nicht mehr, die Straße war frei. Es wurden weitere Kontrollfahrten durchgeführt. Aber auch hier gab es keine weiteren Einsätze.

Gegen 18:30 Uhr wurde die Drehleiter-Einheit bestehend aus DLK 18/12 und TLF 16/25 alarmiert. Gruppenführer Gerrit Huntemann mit 12 Einsatzkräften sollten sich bei der Befehlsstelle Barnstorf an deren Feuerwehrhaus melden. In der Samtgemeinde waren mehrere Einsatzstellen und daher wurde die Unterstützung angefordert.
Die Anfahrt zu den einzelnen Einsatzstellen gestaltete sich als sehr kompliziert, da viele Straßen durch umgestürtzte Bäume blockiert wurden.
Vor Ort stellte sich dann heraus, dass zB an einer Schadensstelle ein Eingreifen gar nicht möglich war. Der Baum war so massiv, dass ein Kran angefordert werden musste.
Gegen 20 Uhr wurde die Einheit dann telefonisch in den Bassumer Ortsteil Wedehorn beordert.
Hier konnten aus mehreren Baumkronen abgebrochene Äste entfernt werden. Diese drohten auf Fahrbahnen oder Gebäude zu fallen.
Um 22 Uhr war der Einsatz beendet.

Ein großes DANKESCHÖN geht an die Spontanität von Klaus & Conny Schade und ihrem Team vom "Klausi's".
Da nicht klar war, wie lange man im Einsatz sein würde, mussten sich die Kräfte Verpflegung organisieren.
Ein Anruf im "Klausi's" - auf der Alarmfahrt von Barnstorf nach Wedehorn vor dem Geschäft angehalten - es war alles fertig zubereitet - Lunchpakete in die Fahrzeuge und weiter ging die Fahrt.

 
Eingesetzte Abteilungen: OrtsFw Twistringen, OrtsFw Borwede
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeugaufgebot:
HLF 20    HLF 20 DLK 18/12    DLK 18/12 TLF 16/25    TLF 16/25 TSF  TSF

 

 
Einsatzort:
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.