brand 1

Einsatzarchiv der Feuerwehr Twistringen

Hier können sie nach allem veröffentlichten Einsatzmeldungen der Freiwilligen Feuerwehr Twistringen suchen. Sie haben die Möglichkeit Einsätze nach bestimmten Kriterien zu Filtern.


Einsatzbericht

 

Alarmierungsart: Meldempfänger - Große Schleife
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzkategorie: Technische Hilfe - Sonstige
Einsatzstichwort: Tierrettung

 
Datum: 25.06.2020
Uhrzeit: 23:19 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 10 Min.
Ort: Bissenhausen, Heiligenloh
Einsatzleiter: Carsten Schütte
 
Einsatzkurzbericht:

Junge Ferkel sollten ihr neues Domizil in einem Stall im Ortsteil Bissenhausen beziehen, als während der Entladung vom Tiertransporter (mit dänischem Kennzeichen) die Hydraulik des LKW-Aufliegers ausfiel.
Diese Auflieger haben mehrere Böden (Etagen), welche mittels Hydraulik rauf und runter gefahren werden können.
Da neben der Hydraulik auch die Belüftung ausgefallen war, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Der Landwirt hatte bereits einen eigenen Lüfter für die Frischluftzufuhr aufgestellt. Dieser reichte aber nicht aus.
Somit wurden 2 weitere Lüfter der Feuerwehr hinzugezogen.
Die Ortsfeuerwehr Heiligenloh war mit 21 Kräften und 3 Fahrzeugen, und Twistringen mit 9 weiteren und 1 Fahrzeug vor Ort.
(Fahrzeuge rücken grundsätzlich mit voller Besatzung aus, falls es zu anderen Einsätzen oder Folgeeinsätzen kommen sollte)

Eine Entladung war erstmal nicht mehr möglich.

Da man nicht zum "Nichtstun" verdammt sein wollte, ein Mechaniker war bestellt, nahm sich der Gerätewart der Ortsfeuerwehr Heiligenloh dem Problem an. Dieser arbeitet in einer LKW-Werkstatt und hatte nach wenigen Minuten die Lösung.

Er stellte ein Problem mit der Batterie fest. Kurzerhand wurde vom TLF2000 der Heiligenloher überbrückt und die Hydraulik lief wieder.
So konnte weiter entladen werden. Die Belüftung des Aufliegers blieb aus. Frischluft wurde durch die 3 Drucklüfter weiter zugeführt.

Die Entladung ging dann recht schnell, so dass Ortsbrandmeister Carsten Schütte (Heiligenloh) gegen 0:30 Uhr den Einsatz für beendet erklären konnte.
Es haben alle Ferkel (Anzahl unbekannt) wohlbehalten überlebt.

 
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeugaufgebot:
HLF 20    HLF 20 LF 10  LF 10 TLF 2000  TLF 2000 ELW1  ELW1

 

 
Einsatzort:
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.