5 Ehrungen & Beförderungen - Wahlen - Zahlen 2019

DSC01868

„Ein guter Trend“, so lautete das Fazit von Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen zur Mitgliederentwicklung der letzten 3 Jahre. Die Einsatzabteilung konnte hier einen Zuwachs von 3,7% verzeichnen und lag per 31.12.2019 bei 197 aktiven Mitgliedern. Ihre aktive Zeit haben 88 Mitglieder beendet und sind seit dem in der passiven Abteilung. Ein stabiles Niveau hat die Jugendfeuerwehr mit 35 Mitgliedern.

Die Zahlen stammen aus dem Jahresbericht 2019, welcher im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Stadtkommandos der Feuerwehr der Stadt Twistringen vorgestellt wurde.
Den Bericht teilten sich Meyer-Hanschen und sein Stellvertreter Klaus Krebs. Sie nannten 2019 „Das Jahr der Erweiterungen“, mit Blick auf den Umbau des Feuerwehrhauses in Twistringen. Das Fahrzeugkonzept wurde bis zum Jahr 2031 fortgeschrieben. „Alle Ortsfeuerwehren werden dringend benötigt“, mahnte Meyer-Hanschen. Aufgrund von Vorgaben der Unfallkasse sind in den Ortschaften in den nächsten Jahren Baumaßnahmen notwendig. Hier muss eine Schwarz/Weiß-Trennung ermöglicht werden. Außerdem müssen die Fahrzeughallen den Veränderungen neuer Einsatzfahrzeuge angepasst werden.

Krebs ging näher auf Übungen und Einsätze ein. Mit einer Dienstbeteiligung von 62% sei man gut aufgestellt. Über 20.000 Stunden (entspricht 833 Tagen) leisteten die Aktiven an Einsatz- und Übungsdiensten. 80 Lehrgänge wurden besucht.

Positiv ist der Rückgang an Fehlalarmierungen durch Brandmeldeanlagen. 10 Stück, Vorjahr 21.
Insgesamt gab es 89 Einsätze für die 5 Ortsfeuerwehren und 2 Löschgruppen. Davon 47 Brände (inkl. 13 Fehlalarme) und 39 technische Hilfeleistungen (mit 5 Verkehrsunfällen). 3 sonstige Einsätze vervollständigen das Bild.
Er lobte die Landwirte, die in den Trockenperioden im Sommer immer Wasser in Fässern vorhalten.

In den Fokus rückten auch die Wettbewerbsgruppen. Vor allem, die nach internationalen Richtlinien ihre Kräfte messen. In 2020 wird in Twistringen der Wettbewerb um den Niedersachsenpokal stattfinden. Ein kurzer Ausblick auf das Haushaltsjahr 2020 beendete die Ausführungen.

Funkwart Heinrich Kramer und Gerätewart Julian Beuke (beide Twistringen) wurden einstimmig für weiterte 6 Jahre in ihren Ämtern wiedergewählt. Ebenso die beiden Schriftwartinnen Katharina Borchers (Heiligenloh) und Ina Diephaus (Twistringen). Sie erhielten im Anschluss durch Meyer-Hanschen die Dienstgrade „Erste Hauptfeuerwehrfrau“.
Jan Ehnert (Twistringen) ist neuer Stadtausbildungsleiter. Er hat im letzten Jahr die Gruppenführerausbildung absolviert und wurde daher zum Löschmeister befördert.
Der Beförderungsantrag von Stefan Windeler (Borwede) wurde zunächst vom Stadtbrandmeister abgelehnt. Nicht aber wegen eines Fehlers, sondern weil Windeler aufgrund der Funktion des stellv. Zugführers im Löschzug West den beantragten Dienstgrad überspringen konnte. Er wurde zum Brandmeister befördert.
Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Diepholz wurde an Detlef Köstermann verliehen. Borwedes Ortsbrandmeister ist seit 1990 ununterbrochen in der Führungsriege der Ortsfeuerwehr. Kreisbrandmeister Michael Wessels ließ es sich nicht nehmen, diese Ehrung persönlich vorzunehmen. Schließlich haben beide zusammen den Gruppenführerlehrgang besucht.

Wessels stellte in seinem Grußwort Zahlen aus dem Landkreis vor. 5.227 aktive Einsatzkräfte, gut 150 mehr als wie in 2018. Er gab einen Sachstandsbericht zum Digitalfunk und Einführung von Drohnenstaffeln.
Carsten Werft als Vertreter der Stadtverwaltung lobte das Stadtkommando. Sie bringen sich zeitintensiv ein, wodurch auch Kosten gespart werden. Er konnte Aktuelles zum Neubau des Feuerwehrhauses in Heiligenloh erzählen. Für den Umbau in Twistringen wurde an ihn nur lobende Worte gerichtet, welche er gerne weitergab.
Für die Ratspolitik sprach Werner Schütte (SPD). Der Stadtrat steht positiv gegenüber der Feuerwehr. Im Bezug auf das Führungsduo Meyer-Hanschen/Krebs sagte er, dass „man nur im Team etwas gut machen kann“.

DSC01877

DSC01890

DSC01895

DSC01906

DSC01919

DSC01928

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen