Ortsfeuerwehr Borwede – das Jahr 2019

DSC01799

Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen ist mit der Dienstbeteiligung zufrieden, „die 67% sind ein gutes Ergebnis“. Diese Zahl konnte der stellv. Ortsbrandmeister Stefan Windeler aus dem Jahresbericht 2019 wiedergeben. Ortsbrandmeister Detlef Köstermann und er führten durch den Freitagabend. Jedes der 24 aktiven Mitglieder leistete im abgelaufenen Jahr 112 Stunden Ehrenamt. In den Büchern stehen 10 Einsätze, 1 Übung und die monatlichen Dienste und weitere Ausbildungen. „Wir haben auf Stadteben eine gute Zusammenarbeit“, so Meyer-Hanschen weiter, mit Blick auf die Einsätze. 2 der 10 Alarmierungen lagen Schadensereignisse auf Borweder Gebiet zugrunde. Bei den 8 anderen halfen sie in der Nachbarschaft. Er dankte für die gute Ausrichtung des Stadtfeuerwehrtages in 2019 und berichtete von der Ausbildung mit der „virtual reality-Brille“. 2020 sollen weitere Wärmebildkameras angeschafft werden. Dem Jahresbericht von Windeler schlossen sich die Berichte der Fachwarte an. Hier gab es durchweg nur Positives. Sicherheitsbeauftragter Jannik Wehmeyer mahnte, „wir müssen uns gegenseitig im Blick haben“. Das fängt schon bei der Kontrolle der korrekt angelegten Schutzkleidung an.
Conrad Martens wurde als Feuerwehrmann-Anwärter aufgenommen. Er hat nun 1 Probejahr. Das hat Jessica Harms hinter sich gebracht und den ersten Teil der Grundausbildung (Trupp-Mann-1) bestanden. Somit konnte sie nun zur Feuerwehrfrau ernannt werden.
Befördert wurden Jörg Windeler zum Löschmeister und Rolf Windeler zum Oberlöschmeister. Cord Schröder sein Engagement für die Feuerwehr geht über das eines Gerätewartes hinaus. Daher erhielt er aus den Händen von Meyer-Hanschen die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Diepholz.
„Der erste Atemschutzgeräteträger in der Ortsfeuerwehr, Ortsbrandmeister und stellv. Stadtbrandmeister“, so liest sich die Vita von Helmut Lüdeke. Er wurde für 50 jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.
Udo Wehmeyer wurde wegen der höchsten Dienstbeteiligung „Feuerwehrmann des Jahres“ und erhielt den Wanderpokal.
Für Ortsbrandmeister Detlef Köstermann war es eine ganz besondere Veranstaltung. Vor genau 30 Jahren wurde er zum stellv. Ortsbrandmeister gewählt und ist seit dem ununterbrochen in der Leitung der Ortsfeuerwehr.
Bürgermeister Jens Bley ist die Feuerwehr durchaus wichtig. „Es steckt mehr dahinter, als eine ehrenamtliche Tätigkeit“. Die Verwaltung versucht, ihre Ortsfeuerwehren zeitgemäß zu entwickeln.

Gruppenfoto
v.l.n.r.: Detlef Köstermann, Stefan Windeler, Udo Wehmeyer, Jessica Harms, Jörg Windeler, Rolf Windeler, Cord Schröder, Helmut Lüdeke, Heinrich Meyer-Hanschen, Jens Bley

DSC01753

DSC01762

DSC01769

DSC01777

DSC01781

DSC01791

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen