Für Deutsche Feuerwehrmeisterschaften qualifiziert

VON: Jens Meyer

Twistr AB Grp

„Es freut mich sehr und macht schon ein wenig stolz“, so Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen zu den Ergebnissen, welche die beiden Twistringer Wettbewerbsgruppen am 29.06.2019 in Verden erzielt haben.
Hier fand der Niedersächsische Landespokal der Feuerwehrwettbewerbe nach den Regeln des CTIF (Internationaler Feuerwehrverband) statt.
Dieser veranstaltet in 2021 im Ort Celje (Slowenien) die nächste Weltmeisterschaft.
Und ein Jahr vorher haben die beiden Twistringer Gruppen die Chance, sich für eben diese zu qualifizieren.
Am letzten Juliwochenende 2020 geht es nach Thüringen. In Bad Frankenhausen sind die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften im Feuerwehrsport (Bundesausscheid). In Verden wurde dafür der Grundstein gelegt.
Nur alle 4 Jahre findet dieser Bundesausscheid statt. 2 mal hatte die B-Gruppe um Meyer-Hanschen sich in den Vorjahren bereits dafür qualifizieren können. Der Gruppenführer schwärmt, „dort herrscht einfach eine tolle Stimmung in lockerer Atmosphäre“. Man trifft Leute aus ganz Deutschland.
Fred Hannekum ist Gruppenführer der A-Gruppe. Diese hat sich erst Ende letzten Jahres so zusammen gestellt, nachdem man sich entschieden hatte, an den Wettbewerben nach den Regeln des CTIF teilzunehmen. „Eine anerkennenswerte Leistung, was die junge Truppe da gezeigt hat“, so Hannekum.
Die Teams mussten einen trockenen Löschangriff zeigen und einen Staffellauf mit Hindernissen absolvieren.
Alles unter den strengen Augen von Schiedsrichtern. Die benötigte Zeit wurde von einem Punktekonto abgezogen. Dass es hier um Sekunden geht, konnte man dem Ergebnis entnehmen. Beide Gruppen waren in beiden Disziplinen fehlerfrei.
Am Ende reichte es in ihren Wertungsklassen für den jeweils 4. Platz. Die Teilnehmer, welche zum ersten Mal bei einem Landeswettbewerb dabei waren, erhielten dazu das Leistungsabzeichen in Bronze.
Die A- und B-Gruppe bestehen aber nicht nur aus Twistringern. In der Gruppe mit Alterspunkten (B) ist ein Kamerad der Ortsfeuerwehr Heiligenloh dabei. Die A-Gruppe startet ohne Alterspunkte. Hier macht ein Kamerad aus der Ortsfeuerwehr Colnrade (Landkreis Oldenburg) mit. Dieser nutzt die Doppelmitgliedschaft und fährt tagsüber die Einsätze in Twistringen mit, da dort sein Arbeitsplatz ist.
Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass es bei diesen Wettbewerben mit dem nötigen Ehrgeiz sehr locker zugeht. Wer sich davon überzeugen möchte, kann dies am 13.06.2020 machen. Dann findet im Twistringer Sportstadion der nächste Landespokal statt.

Twistr A Grp

Twistr B Grp

Hoher Einsatz: 2726 Stunden für das Ehrenamt

VON: Charlotte Wolframm; Kreiszeitung

Manfred Plate Feuerwehrmann des Jahres


BORWEDE. Einen großen Einsatz für das Allgemeinwohl leisteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Borwede im vergangenen Jahr: Insgesamt waren sie 2726 Stunden für das Ehrenamt unterwegs. „Damit hat jedes aktive

Mehr lesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen