Wettbewerbe in Borwede

Geschrieben von Jens Meyer

Samstag, 14.06.2014

Heiligenloh doppelter Sieger // knappes Ergebniss // tolle Voraussetzungen // Überraschung

Die erste von 2 Herausforderungen haben die Borweder mit Bravour gemeistert. Der Stadtwettbewerb der Twistringer Feuerwehren ging ohne Probleme auf einem hervorragenden Platz über die Bühne. Abends wurde ein stimmungsvolles Fest gefeiert.

Am 21. Juni folgt dann der Abschnittswettbewerb. Hier treten die Feuerwehren aus dem gesamten Nordkreis an.

Das Wetter war gut, die Stimmung ebenfalls, der Veranstaltungsort sorgfälltig hergerichtet. Beste Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf. Und so gab es auch absolut keine Beanstandungen. Mit lobenden Worten von Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen wurde dies bei der Siegerehrung am Abend unterstrichen. Ortsbrandmeister Uwe Wachendorf (Borwede) dankte den Helfern.

Am Nachmittag traten die 6 Ortsfeuerwehren (Borwede, Heiligenloh, Natenstedt, Ridderade, Rüssen Twistringen) zum Wettbewerb nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e.V. an. Simuliert wurde ein Löschangriff. Das Wasser musste aus einem offenen Gewässer angesaugt werden. Ziel war es, das Feuer in Form von Kanistern zu bekämpfen. Das DRK stellte eine Sanitätsbereitschaft.

Fehler wurden vom guten und fairen Wertungsrichter-Team aus der Stadt Syke auf den Wertungsbögen vermerkt. Bestimmte Aufgaben mussten so schnell wie möglich geschafft werden. Die Sekunden wurden dann in Form von Minuspunkten vom Punkteguthaben abgezogen.
Im Anschluss mussten noch Fragen beantwortet werden.
Noten gab es auch für den Zustand der Ausrüstung und das Auftreten der Gruppe.

Wer am Ende vom Punkteguthaben am meisten hatte, wurde Sieger.

Zu Anfang wurden Bügermeister Karl Meyer, Ausschussvorsitzender Werner Schütte (SPD), von der Verwaltung Carsten Werft und Sven Schütte begrüßt. Nach einer kurzen Pause mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen gab es dann einen Spaßwettbewerb.

Die Siegerehrung vom Nachmittag fand dann am Abend auf dem öffentlichen Stadtfeuerwehrball statt.

Jede Gruppe erhielt einen Pokal. Die beiden Bestplatzierten darüber hinaus noch Wanderpokale.

Bürgermeister Karl Meyer, Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen und Ortsbrandmeister Uwe Wachendorf hielten sich in ihren Ansprachen sehr kurz und kamen sofort zum Wesentlichen.

Eine Überraschung gab es noch für 2 Mitglieder der Wettkampfgruppe, die nach internationalen Richtlinien antritt. Jürgen Schiller (Heiligenloh) und Matthias Harms (Twistringen) bekamen das Bundesleistungsabzeichen in Bronze verliehen. Am 17. Mai haben sie hier ein gutes Ergebniss erzielt (siehe Text von dem Datum). Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen freut es besonders, dass diese Gruppe Mitglieder aus mehreren Ortsfeuerwehren hat. Wer Interesse habe, ist eingeladen mitzumachen.

Ein sehr knappes Ergebniss. Nur 0,6 Punkte trennen die beiden vorderen Plätze. Das entpricht nicht mal 1 Sekunde.

Wettbewerb:

  1. Heiligenloh mit 419,78 Punkten
  2. Twistringen mit 419,18 Punkten
  3. Natenstedt
  4. Rüssen
  5. Ridderade
  6. Borwede

Spaßwettbewerb:

  1. Heiligenloh
  2. Ridderade
  3. Borwede

Bilder:

Druckansicht | Senden | Hits: 2585 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.