Erneut Sturmschaden

Geschrieben von Jens Meyer

Dienstag, 28.02.2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 17:00 Uhr über große Schleife

Die Windböen am Dienstag sorgten bei der Ortsfeuerwehr Rüssen für einen erneuten Sturmschadeneinsatz.

Gegen 17 Uhr wurden die Pieper ausgelöst.
Auf einer Gemeindestraße Richtung einer Hühnerfarm blockierte ein entwurzelter Baum die komplette Fahrbahn. Durchkommen unmöglich.
Starke Fäulniss begünstigten das Umstürtzen

Der Baum hatte Außmaße: ca. 12m lang, Stammdurchmesser ca 40cm

6 Kräfte benötigten mit Motorkettensäge ca 45 Minuten. Dann konnte Ortsbrandmeister Marco Schütte den Einsatz für beendet erklären.

Notiz am Rande: der Notruf wurde mittels Handy abgegeben. Dieser landete zunächst bei der Leitstelle des benachbarten Landkreis Vechta und wurde umgehend zur FEL Diepholz weitergeleitet.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 6
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Rüssen
TSF,

Druckansicht | Senden | Hits: 372 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.