Fritteuse brennt

Geschrieben von Jens Meyer

Montag, 19.09.2016
Einsatzart: Kleinbrand
Erste Alarmierung um 11:04 Uhr über Sirenen

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ist am Montagmittag das Fett einer Fritteuse einer Gaststätte an der Kirchstraße in Brand geraten.

Die Heitzstäbe wurden heraus genommen und mit Decken und Tüchern wurden die Flammen erstickt. Anschließend wurde das Fett abgelassen. Die Resthitze war sehr hoch, so dass die Gefahr einer erneuten Entzündung bestand.

Mit weiteren Laken und Tüchern wurde der Bereich abgedeckt und dann langsam mit Wasser getränkt. So konnte nach und nach die Temperatur gesenkt werden.

Nach fast 1 Stunde war der Einsatz unter Leitung von Ortsbrandmeister Matthias Harms beendet.
Die Besatzung eines vorsorglich mitalarmierten Rettungswagens brauchte nicht tätig werden.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 26
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, TLF 16/25, DLK 18/12, HLF 20, GW-Logistik, MZF,

Weitere Kräfte:

Polizei Twistringen mit 2 Beamten

Druckansicht | Senden | Hits: 1243 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.