Pressen- und Flächenbrand

Geschrieben von Jens Meyer

Freitag, 19.08.2016
Einsatzart: Mittelbrand
Erste Alarmierung um 19:11 Uhr über Sirenen

Feuer im 3-Ländereck Twistringen/Bassum/Harpstedt

Von weitem war die Rauchsäule sichtbar. Bei Erntearbeiten war eine Presse in Brand geraten. Der Fahrer hat durch sehr umsichtiges Handeln einen größeren Flächenbrand verhindert.

Text aus der Meldung der Pressestelle der Kreisfeuerwehr Diepholz, im Auftrag der zuständigen Feuerwehr

Am Freitagabend wurde die Ortsfeuerwehr Twistringen mit Löschgruppe Marhorst über Sirenen zu einem Pressen- und Flächenbrand im Ortsteil Üssinghausen alarmiert. Von weitem war die Rauchsäule sichtbar. Auf dem Weg dorthin stellte sich bereits heraus, dass die Anfahrt über Ringmar sinnvoller war. So lies der stellv. Stadtbrandmeister Klaus Krebs (Twistringen) die Ortsfeuerwehr Bassum nachalarmieren. Das Feld lag mitten zwischen kleineren Waldstücken. Es bestand die Gefahr der Ausbreitung und das Übergreifen der Flammen auf die Bäume. Um genügend Löschwasser vor Ort zu haben, wurden aufgrund der Nähe und der Annahme man sei in deren Zuständigkeitsgebiet, die Ortsfeuerwehren Beckeln und Harpstedt (LK OL) alarmiert.

Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespann bemerkte das Feuer in der Presse, als er am Ende des Feldes war. Er hat dann sehr gut reagiert, in dem er die Presse auf eine Grasfläche, in sicherer Entfernung zum Getreidefeld und den Bäumen, abstellte.

Die Einsatzkräfte löschten Quaderballen und Presse teils unter schwerem Atemschutz und Filtergeräten mit Schaum, Wasser und sog. Netzwasser (Wasser mit sehr wenig Schaummittel) ab.

Aufwendig war das Ablöschen der Presse. Um an das darin befindliche brennende Stroh zu gelangen, musste diese teilweise auseinander gebaut werden.

Vor Ort war auch Kreisbrandmeister Michael Wessels (LK DH). Er lobte die sehr gute „interkommunale Zusammenarbeit“. So haben Feuerwehren aus 3 Gemeinden/Städten und 2 Landkreisen diesen Einsatz erfolgreich erledigt.

Die Leitung übernahm später der stellv. Gemeindebrandmeister Harpstedt Frank Bollhorst (Beckeln). Im Nachgang konnte der Einsatzort genauer bestimmt werden. Das Feld liegt im Bereich der Stadt Bassum, Ortsteil Klein Ringmar, in der Nähe der sog. „Streitheide“.



Eingesetzte Kameraden (gesamt): 66
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, GW-Logistik,

Weitere Kräfte:

OrtsFW Bassum
OrtsFW Beckeln
OrtsFW Harpstedt

Bilder:

Druckansicht | Senden | Hits: 1130 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.