Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Geschrieben von Ina

Freitag, 17.06.2016
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 13:50 Uhr über große Schleife

Aus ungeklärter Ursache geriet ein PKW auf der L342 zwischen Neuenmarhorst und Natenstedt in der Gegenverkehr, touchierte hierbei einen LKW und kollidierte dann mit einem weiteren Kleintransporter. Der Fahrer des PKW wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen kurz vor 14 Uhr erfolgte die Alarmierung der Ortsfeuerwehren Twistringen und der Löschgruppe Marhorst. Auch die Ortsfeuerwehr Natenstedt wurde alarmiert um beim Sichern der Unfallstelle zu unterstützen.

Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte, traf auch der Rettungsdienst aus dem Nachbarlandkreis Oldenburg vor Ort ein, um den verletzten Fahrer zu versorgen.

Bereits auf Anfahrt wurden dem Gruppenführer des TLF die Daten für das Crash Recovery System durch Mitarbeiter der Feuerwehr- und Rettungsleistelle Diepholz übermittelt. Die Beifahrerseite des PKW wurde beim Aufprall eingedrückt. In Absprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich für die Herstellung einer großen Seitenöffnung. So konnte die Person schonend mit einem Spinboard aus seinem PKW befreit werden.

Der verletzte Fahrer wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Für die Arbeiten wurde die L342 zwischen Neuenmarhorst und Natenstedt voll gesperrt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel aufgefangen.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 30
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen Natenstedt
ELW 1, TLF 16/25, LF 16, GW-Logistik, GW-Z, TSF,

Weitere Kräfte:

Fotos von Peter Cordes / Pressestelle Kreisfeuerwehr

Druckansicht | Senden | Hits: 2276 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.