2 Einsätze nach Starkregen

Geschrieben von Jens Meyer

Dienstag, 07.06.2016
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Erste Alarmierung um 19:23 Uhr über kleine Schleife

Zu 2 Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Twistringen nach dem Starkregen am Dienstagabend alarmiert. Die Ortsfeuerwehr Heiligenloh unterstützte hierbei.

Um 19:23 Uhr wurde die kleine Pieperschleife ausgelöst. An der Harpstedter Straße stand der Keller eines Wohnhauses ca 20cm unter Wasser. Mit einer Tauchpumpe dauerte es ca. 30 Minuten, bis es weitesgehend hinaus befördert war. 12 Kräfte waren hier unter der Leitung von Ortsbrandmeister Matthias Harms im Einsatz.

Genau 1 Stunde später, um 20:23 Uhr, wurde die kleine Pieperschleife erneut ausgelöst. Einsatzort die Kläranlage am Grünen Weg.
Das viele Regenwasser aus dem Stadtgebiet und den umliegenden Ortschaften hatte sich seinen Weg auch durch den Schmutzwasserkanal gesucht. Just in diesem Augenblick fielen die Pumpen aus, welche das Schmutzwasser in die Klärbecken befördern. Das Wasser drückte somit aus dem Kanal und verteilte sich auf dem Gelände der Kläranlage. Eine Fläche von ca. 400m² stand gute 50cm unter Wasser.
Mit 4 Pumpen wurde das Wasser dann in die Klärbecken weitergeleitet. Hierbei wurde auch die leistungsstarke Schmutzwasserpumpe der Ortsfeurwehr Heiligenloh eingesetzt. Der Einsatz dauerte für 25 Kräfte bis ca 22 Uhr. Die Pumpen der Anlage setzten im Laufe des Einsatzes wieder ein.


Eingesetzte Kameraden (gesamt): 25
Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Twistringen
ELW 1, TLF 16/25, LF 16, LF 10,

Druckansicht | Senden | Hits: 673 |

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Bewertung

  • Currently 0 / 5 Stars.